Apfeltrester feucht 

Apfeltrester feucht

Apfeltrester entsteht bei der Herstellung von Apfelsaft. Der Trester ist der Preßrückstand bei der Saftherstellung. Er ist ein sehr schmackhaftes und vitaminreiches Futter.

 

Futteranalyse Ergebnis in der  
Originalsubstanz  
Wasser 74,3 %  
Rohasche 0,4 %  
Rohprotein 1,4 %  
Rohfett 0,76%  
Rohstärke k.a.  
Gesamtzucker 7,0 %  
Rohfaser 6,1 %  
NFE 23,4 %  
NEL(VQ) 1,84 MJ/kg  
ME-Rind (VQ) 3,0 MJ/kg  
nXP 110,98 g/kg TS  
RNB -10,9 g/kg TS  

 

* Da Apfeltrester ein reines Naturprodukt ist, weisen die Inhaltsstoffe Schwankungen auf.


Apfeltrester wird mit ca. 5 -6 kg pro Kuh und Tag eingesetzt. Durch den Einsatz von Apfeltrester wird die Gesamtration schmackhafter, und dadurch wird die gesamte Trockenmasseaufnahme der Milchkühe gesteigert.

Apfeltrester sollte einsiliert werden, damit keine Verluste entstehen.

Apfeltrester eignet sich auch für Biogas-Anlagen.